RÜCKBLICK AUF DEN WAHLTAG: RÜCKBLICK AUF DIE SPUR DER BITCOIN-KAMPAGNE

Heute ist Wahltag und damit (hoffentlich) auch das Ergebnis eines der entscheidendsten und polarisierendsten präsidialen Showdowns der Geschichte. Es ist auch die dritte Wahl seit der gründung von Bitcoin Loophole. An diesem monumentalen Tag blicken wir auf den mehr als zehn Jahre währenden Wahlkampf der Krypto-Assets zur Übernahme von Geldern zurück.

RÜCKBLICK AUF DIE KRYPTO-KAMPAGNE: RÜCKBLICK AUF DIE LEISTUNG VON BITCOIN ZWISCHEN DEN EINZELNEN GROßEN WAHLEN

Die Dinge sehen für Bitcoin so gut aus wie schon lange nicht mehr, während die Wirtschaft, die Politik und vieles mehr am trostlosesten ist. Je nach Blickwinkel ist heute besonders dunkel, wo sich das Schicksal der Vereinigten Staaten für die nächsten vier Jahre auf die eine oder andere Weise entscheiden wird.

Keine Zukunftsperspektive ist positiv, egal für welchen Kandidaten Sie sich entscheiden, da eine Pandemie immer noch mit voller Wucht tobt und das Fiat-Währungssystem am Rande des Zusammenbruchs steht. Wer am Ende für vier Jahre den Job hat, dem steht mit Sicherheit die Arbeit bevor.

Weil der Tag politisch, sozial und sogar wirtschaftlich so entscheidend ist, hängen die Märkte derzeit in der Schwebe und sind bereit, auf alles zu reagieren, was sich als Nächstes entwickelt.

Die Unsicherheit in der Vergangenheit, die zu den Wahlen führte, hat Bitcoin bisher immer daran gehindert, ein neues Allzeithoch zu erreichen. Aber nach der Wahl und vor dem Amtsantritt des neu gewählten

Präsidenten setzt die Krypto-Währung einen neuen Höchststand und beginnt einen neuen Bullenmarkt

Und obwohl sich im Laufe der vier Jahre viel verändert hat, darunter eine volle Amtszeit der US-Präsidentschaft, ein großer narrativer Wechsel von Barack Obama zu Donald Trump und ein Sprung von der demokratischen Dominanz unter die Kontrolle der Republikaner, war nichts auch nur annähernd so drastisch wie die Veränderung des Bitcoin-Preises.

Damals, als Obama 2012 wiedergewählt wurde, war die Krypto-Währung noch jung und wurde nur zu 10 Dollar gehandelt. Als es an der Zeit war, die Herrschaft an Trump oder Hilary Clinton zu übergeben, war die Kryptowährung als Netzwerk gewachsen und notierte an diesem Tag vor vier Jahren bei etwa 710 Dollar.

Zwischen den beiden wichtigen Entscheidungsterminen stieg der führende Krypto-Asset nach Marktkapitalisierung um über 6400%. Seit dem Amtsantritt von Trump bis heute ist der Preis von Bitcoin um über 1800% gestiegen.

Jetzt, da Trump gegen Biden um eine Chance auf eine weitere Amtszeit konkurriert, handelt Bitcoin bei $13.500, und nachdem die Ungewissheit die Luft gereinigt hat, sollte die Krypto-Währung ihr Allzeithoch erneut testen und in einen neuen Bullenmarkt aufbrechen, so wie sie es in der Vergangenheit getan hat. Und alles beginnt mit dem heutigen Tag.